Home Page
  Search Site  
Home | Contact Us | Site Map
Company Profile
Incoming Tourism Groups
Travel Agency
Ship Agency
Photo Gallery
Home Page
Russian Info Italian Info German Info
Firmenporträt
Eine ideale Destination für Gruppen: Einführung - Zypern
Incentivegruppen: Outdoor Aktivitäten
Abendveranstaltungen
Touren für Tagungs- und Incentive Gruppen
Kulturreise
Weine und Höhepunkte
Auf den Pfaden des heiligen Paulus
Themenreisen
 

6 Nächte/7 Tage Reiseroute (Vorschlag )

Tag eins: Ankunft und Transfer zum Hotel in Limassol.
Begrüßungsdrink nach Ankunft und anschließend Vorstellung des Programms.

Tag zwei: Modern & Antik
Besuch einer der wichtigsten Weinfabriken von Limassol, um der Weinproduktion zu beobachten und neue Weine zu kosten. Tour zu Fuß durch das Stadtzentrum von Limassol mit Mittagessen, bevor es weiter geht zu den prächtigen Ruinen des antiken Stadtkönigreichs von Kurium mit seinem Theater, römischen Bädern und einer frühchristlichen Basilika. Weiter zum Kreuzritterschloss Kolossi, wo die Ritter des Johanniterordens als erste den süßen Dessertwein „Commandaria“, einer der ältesten Weine der Welt produziert haben.

Tag drei: Limassol ländliche Weinfabriken und Dörfer
Entdeckung der mit Reben bepflanzen Hügel um Limassol. Erster Halt ist die Weinfabrik von Ayios Ambrosios
mit anschließender Weinprobe im Dorf Vouni. Mittagessen in einer Dorftaverne gefolgt vom Besuch der Olympus Weinfabrik und dem malerischen Dorf Omodhos mit seinen traditionellen Weinpressen. Anschließend Besuch des zypriotischen Weinmuseums im Dorf Erimi. Das Museum befindet sich in einem traditionellen Steinhaus als Anerkennung, dass Zypern eines der ersten Länder war, welche Wein hergestellt haben. Das Museum präsentiert eine Reise durch die Jahrhunderte der Weingeschichte Zyperns. Alte Krüge und Vasen, mittelalterliche Getränkegefäße, alte Dokumente und Instrumente werden gebraucht, um zu illustrieren, wie in den alten Zeiten Wein produziert, gelagert und genossen wurde. Fotografische Hintergründe und Projizierungen zeigen alle Aspekte der Weinproduktion auf eine lebendige Art. Im unteren Stock des Gebäudes befindet sich der Weinkeller, wo die Weinprobe stattfinden wird.

Tag vier: Insel der Traditionen
Besuch von Tochni, einem kleinen und malerischen Dorf zwischen Larnaka und Limassol an den Hängen von zwei Hügeln. Auf beiden Seiten der engen Gassen, welche zur schönen Kirche der Heiligen Constantinos und Eleni führen, gibt aus Steinhäuser. Die Ziegenfarm von Frau Loula befindet sich etwas 10 Minuten von Tochni entfernt. Sie wird Sie in ihre Arbeitsstätte einladen und erklären, wie sie einheimischen Halloumiziegenkäse und Anarikäse (ähnlich wie Ricotta) herstellt und Sie werden die Gelegenheit haben, diese Produkte zu kosten. Sie wird Ihnen auch ihre Ziegen zeigen und über die Herausforderungen einer Ziegenfarm sprechen.
Der nächste Halt ist bei einem Orangenhain, wo die Gruppe Gelegenheit hat, selber Orangen zu pflücken. Dynamische Gruppen können eine gemütliche Fahrradtour über die ruhigen Hügel machen.
Die Gruppe kommt in den Genuss eines Mittagessen in der Tochni Taverne und erhält eine Lektion in der Herstellung von blätterteigartigem Gebäck wie Bourekia (Blätterteig gefüllt mit Anarikäse und bestäubt mit Streuzucker)
Am Nachmittag Besuch des Dorfes Lefkara, welches berühmt ist für seine Spitzen, Silberwaren und Loukoumia Süßigkeiten. Es wird nachgesagt, dass Leonardo da Vinci das Dorf im Jahre 1481 besucht und das Altartuch für den Mailänder Dom gekauft hat. An sonnigen Tagen werden die engen Gassen zwischen den Steinhäusern zu Werkstätten für die Frauen, welche die Kunst des Stickens praktizieren. Besuchen Sie die Loukoumia Fabrik und sehen Sie, wie diese hergestellt werden.

Tag fünf: Antike Hauptstadt
Auschecken aus dem Hotel in Limassol und Abfahrt nach Paphos. Unterwegs besuchen Sie  die ökologische Olivenpresse Oleastro im Dorf Anogyra und haben die Gelegenheit Pastellaki (eine Süßigkeit hergestellt aus Johannisbrotsaft) zu kosten.
In der Nähe von Paphos gibt es einen Fotohalt bei Petra Tou Romiou, dem legendären Felsen, welcher den Geburtsort der Göttin der Liebe und Schönheit, Aphrodite, markieren soll. Der Besuch des Museums bei ihrem Heiligtum gibt einen Anhaltspunkt von der Art der Verehrung dieser Göttin.
Weiter geht's zum malerischen Hafen und zum Besuch der römischen Mosaiken aus dem 3. Jahrhundert nach Christus mit ihren beschwörenden Szenen aus der Mythologie.
Letzter Halt ist die Säule des heiligen Paulus, wo der Apostel angebunden und ausgepeitscht wurde. Sie befindet sich in der Nähe der Überreste einer frühchristlichen Basilika aus dem 4. Jahrhundert.
Check in im Hotel in Paphos und Übernachtung.

Tag sechs: Paphos Weinfabriken
Heute stehen Besuche der Fikardos und K&K Weinfabriken im Dorf Kathikas unweit von Paphos auf dem Programm. Nach einem traditionellen Mittagessen in der Kathikas Dorftaverne geht die Fahrt weiter zur Vouni-Panayia Weinfabrik.
Wieder zurück in Paphos, Besuch des Klosters des heiligen Neofytos und der „Egkleistra“, eine vom Eremiten selbst  in den Berg gehauenen Befriedung mit einigen der feinsten byzantinischen Fresken vom 12. bis zum 15. Jahrhundert. Das Kloster gegenüber beinhaltet ein interessantes Kirchenmuseum.

Tag sieben: Transfer zum Flughafen für den Rückflug

Limassol Weinfest: Jedes Jahr findet anfangs September in Limassol ein Weinfest statt. Es handelt sich um eine fröhliche und ungezwungene Massenveranstaltung und es ist empfehlenswert am frühen Abend dort zu sein, bevor es zu überfüllt und chaotisch wird.

 
blank
Association of Cyprus Travel Agents (ACTA)
CSA
IATA
print this page email this page go to the top of the page
©2004 A.L. Mantovani & Sons | Disclaimer Design & Development by BDigital | Powered by WebStudio